09.10.01 15:14 Uhr
 483
 

Nach 33 Stunden lebend aus Eisblock befreit

Der 22- Jährige David Merlini ließ sich 33 Stunden in einen Eisblock einschliessen, aus dem man ihn dann mit Flammenwerfern befreite. Er war in einen Anzug gekleidet, der dafür ausgelegt ist, Temperaturen von minus 40 Grad Celsius zu trotzen.

Der Aktionskünstler liebt gefährliche Situationen seit frühester Kindheit und sein Vorbild ist der grosse Befreiungskünstler Houdini der im Jahre 1874 in Ungarn geboren wurde und mit seinen Kunststücken Weltruhm erlangte.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: ropin
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Stunde
Quelle: www.planetsave.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ed Sheeran löscht seinen Twitter-Account nach seinem "Game of Thrones"-Cameo
Remake von Kult-Science-Fiction "Die Körperfresser kommen" geplant
Malaysia verbietet Sommerhit "Despacito" wegen Obszönität



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Niederlande: Frauenfußballnationalteam hat nun Löwin auf Wappen
Nürnbergerin muss drei Jahre in Haft: Mit ihren Kindern nach Syrien gereist
Belgien: Neuer Anwalt fordert Freilassung von Kinderschänder Marc Dutroux


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?