09.10.01 11:31 Uhr
 26
 

Demonstrationen gegen Luftschläge fordern Tote und Verletzte

Wieder war das Gebiet um das pakistanische Quetta Schauplatz gewalttätiger Kundgebungen gegen die US-Luftangriffe auf Afganistan.

In der Stadt Kuchlak kämpften am Morgen Radikal-Islamisten gegen die Polizei. Dabei seien drei Menschen getötet und zwei verletzt worden.

Nach Angaben der Sichherheitskräfte befindet sich unter den Toten auch ein Kind.


WebReporter: hellmade
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Verletzte, Demonstration
Quelle: www.hurra.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kinder von deutschen Frauen, die sich IS anschlossen, sollen nach Deutschland
Auch nach Neuwahlen will FDP kein Jamaika-Bündnis
Wolfgang Schäuble verbietet Twitter in Bundestag: Abgeordnete ignorieren das



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kinder von deutschen Frauen, die sich IS anschlossen, sollen nach Deutschland
Studie: Flüchtlinge sehnen sich nach Arbeit und Freunden in Deutschland
Studie: Ein gebrochenes Herz kann genauso schwere Folgen haben wie ein Infarkt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?