09.10.01 11:10 Uhr
 22
 

Brieftauben werden arbeitslos wegen Internet

Indische Behörden haben erkannt, dass die Kommunikation via E-Mail schneller und günstiger ist und 'entlassen' deswegen mindestens 400 Brieftauben. Dadurch sollen umgerechnet 234.000 Mark eingespart werden.

Vollkommenes Vertrauen ins Internet scheinen sie aber doch noch nicht zu haben: 200 Tauben sollen weiter arbeiten.

Die 400 Tiere, die in den Ruhestand geschickt wurden, finden in der staatlichen Naturschutzbehörde ein neues Zuhause.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Sepa
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Internet, Arbeit, Brief
Quelle: www.internetworld.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Amazon Prime fügt HBO und Cinemax zu seinem Streaming-Dienst hinzu
The Last of Us 2 - Fortsetzung des Kult-Spiels kommt
Google: Schadsoftware auf Android-Geräten gefunden



SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Freiburg: Mord an Studentin Maria Ladenburger / Illegaler MUFL festgenommen
Der Deutsche würde heute gegen Jesus hetzen
Anteil der Flüchtlinge an allen Tatverdächtigen bis zu 27% in Hamburg


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?