09.10.01 10:27 Uhr
 160
 

Innensenator Körting: Es könnte Selbstmord-Attentate in Berlin geben

Berlins Innensenator Ehrhart Körting kann Selbstmord-Attentate in Berlin nicht ausschließen. Es könnte sein, dass fanatisierte Einzeltäter auf diese Weise auf die Vergeltungsschläge der Amerikaner reagieren.

Wenn es viele Tote in der afghanischen Bevölkerung geben sollte, könnte jemand sich durch so eine Tat zum Märtyrer machen wollen. Generell sind die islamistischen Gruppen in Berlin jedoch nicht zu denen zu rechnen, die solche Attentate vollziehen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Wellenstein
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Berlin, Selbstmord, Attentat, Körting
Quelle: www.berlinonline.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

NATO-Verteidigungsausgaben: US-Präsident Trump pocht auf zwei Prozent-Ziel
Großbritannien: Weniger EU-Bürger wandern ein - Mehr EU-Bürger wandern aus
Oberhausen: CDU-Abgeordnete verbreitet Video der rechtsextremen "Identitären"



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball/Österreich: Thorsten Fink liefert sich heftigen Streit mit Moderator
NATO-Verteidigungsausgaben: US-Präsident Trump pocht auf zwei Prozent-Ziel
Osterholz-Scharmbeck: Polizei nimmt 18-Jährigen fest, der offenbar Vater erstach


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?