09.10.01 09:56 Uhr
 11
 

Hurrikan "Iris" - Nun verwüstet er Guatemala

Heute Morgen machte sich der als extrem gefährlich geltendenen Hurrikan 'Iris' über die mittelamerikanische Küstengegend her, um 8 Uhr MESZ befand sich das Zentrum über dem Festland Guatemalas.

Gestern Abend liess die Regierung Guatemalas vom Hurrikan besonders bedrohte Bereiche räumen, 3000 Bewohner mussten ihre Häuser verlassen. Durch den direkten Festland-Kontakt verlangsamte sich 'Iris' auf 130 km/h (vorher 235 km/h).

Meteorologen nehmen an, das der Wirbelsturm in den südamerikanischen Bergen weiter an Tempo verlieren wird, rechnen jedoch mit Fluten sowie Erdrutschen. Mindestens 3 Menschen ließen in dem Hurrikan bereits ihr Leben.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: CrazyChick
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Hurrikan
Quelle: seite1.web.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

->Deutsche Täter: "Ich werde dir helfen" - dann tötete sie das weinende Mädchen
Neueste Erfindung - Deutsche schießen damit den Vogel ab.
Dudweiler: Massenschlägerei zwischen syrischen Kurden



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deutsche Schande: 19 Tage alter Leo von Deutschen zu Tode vergewaltigt#
Deutsche Nationalisten bieten Müttern Geld für Sex mit ihren kleinen Kindern an:
->Deutsche Täter: "Ich werde dir helfen" - dann tötete sie das weinende Mädchen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?