09.10.01 05:19 Uhr
 42
 

Störung auf ICE-Strecke München-Frankfurt (Main)

Ein Betonklotz im Gleisbett ist die Ursache dafür, dass der Schienenverkehr zwischen München und Frankfurt(Main) zum erliegen gekommen ist. Bei Crailsheim beendete der Gegenstand die Fahrt des ICE.

Laut der karlsruher Polizei gab es keine Verletzten, doch mussten die Reisenden den Zug nach einstündiger Wartezeit verlassen und ihren Weg mit Ersatzverkehr fortsetzen.

Wann der reguläre Zugverkehr wieder aufgenommen werden kann ist noch nicht absehbar.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: DevilsGrandma
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: München, Frankfurt, ICE, Strecke, Störung
Quelle: www.maerkische-allgemeine.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

American-Airlines-Angestellte bekommen Juckreiz und Kopfweh wegen neuer Uniform
Türkische Währung auf Talfahrt: Präsident ruft Landsleute zum Devisentausch auf!
Marktforschung: Menschen in Deutschland geben mehr Geld für Schokonikoläuse aus



SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN