09.10.01 05:19 Uhr
 42
 

Störung auf ICE-Strecke München-Frankfurt (Main)

Ein Betonklotz im Gleisbett ist die Ursache dafür, dass der Schienenverkehr zwischen München und Frankfurt(Main) zum erliegen gekommen ist. Bei Crailsheim beendete der Gegenstand die Fahrt des ICE.

Laut der karlsruher Polizei gab es keine Verletzten, doch mussten die Reisenden den Zug nach einstündiger Wartezeit verlassen und ihren Weg mit Ersatzverkehr fortsetzen.

Wann der reguläre Zugverkehr wieder aufgenommen werden kann ist noch nicht absehbar.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: DevilsGrandma
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: München, Frankfurt, ICE, Strecke, Störung
Quelle: www.maerkische-allgemeine.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA ziehen sich aus dem transpazifischen Handelsabkommen TPP zurück
Deutscher Jagdverband spricht sich für Katzensteuer aus
Halle (Saale): Von 100 eingestellten Flüchtlingen kommt nur noch einer



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Türkei: Die türkische Lira taumelt
Deutsche Wirtschaftsunternehmen überdenken Handelsbeziehung mit der Türkei
Toasts können töten und sind nicht Gesund


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?