08.10.01 18:48 Uhr
 45
 

US-Gegenangriff: Internet hielt Nutzeransturm diesmal stand

Das Internet hat den Useransturm auf die Nachrichtenseiten kurz nach Beginn der US-Vergeltungsschläge sehr gut standhalten können - es kam kaum zu Verzögerungen. Der Ansturm auf die Newsseiten war aber etwas geringer als beim Terrorakt auf die USA.

Die Betreiber der Newsseiten haben sich für diesen Fall vorbereitet - bei n-tv.de etwa konnte die News über die erste Angriffswelle zeitgleich mit der ersten TV-Meldung gebracht werden. Alle Newsseiten waren gut erreichbar.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Shutt
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: USA, Internet, Nutzer
Quelle: www.internetworld.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Autonome Rollstühle sollen Pflegepersonal ersetzen
Bald sollen Mikrosatelliten mit Dampfantrieb in den Erdorbit geschossen werden
Barack Obama bricht mit Tweet über Charlottesville Twitter-Rekord



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Spanien: Nach Terroranschlag in Barcelona - Vermisster Junge ist tot
Baden-Württemberg: Illegales Autorennen mit 20 Wagen
US-Komiker Jerry Lewis gestorben


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?