08.10.01 16:23 Uhr
 5.051
 

Arzt vom Talibanführer bestätigt offiziell: "Omar leidet unter Epilepsie"

Nun ist es sogar medizinisch belegt worden. Einer der wenigen Ärzte, die den Talibananführer Mullah Omar bisher behandelt haben, hat sich nun zum gesundheitlichen Zustand Omars geäußert.

'Omar ist leidet unter Epilepsie und Gehirnschlägen', behauptet er. Der Talibanführer erleidet oft epileptische Anfälle und gibt manchmal stundenlang nur zusammenhangslose Sätze von sich.

Grund für die Krankheit, die als Botschaft Gottes bezeichnet wird und aus denen die Talibangesetze hervorgehen, ist angeblich eine Verletzung die er 1989 bei einem Anschlag auf eine Moschee davongetragen hat.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mixedmusic
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Arzt, Taliban, Epilepsie
Quelle: bz.berlin1.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Karl-Theodor zu Guttenberg warnt vor "twitternden Schachtelteufel" Donald Trump
Holocaust-Diskussion: Geschichtslehrer widersprechen Björn Höcke
Barack Obamas letzter Anruf als Regierungschef galt Angela Merkel



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Starinvestor George Soros: "Trump ist ein Hochstapler und Möchtegern-Diktator"
"TV Spielfilm" über Amtseinführung wie Film: "Rüpelmilliardär wird US-Präsident"
Nintendo Wii U steht vorm Lebensende


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?