08.10.01 15:09 Uhr
 3
 

Ingersoll-Rand: Gewinn am unteren Ende erwartet

Der Mischkonzern Ingersol-Rand Co. meldete am Montag, dass er im dritten Quartal mit einem Gewinn rechnet, der sich am unteren Ende der Prognosen von 44-55 Cents pro Aktie befindet. Ursache hierfür sind ein rückläufiger Umsatz und Auftragseingang im September.

Dem Unternehmen zufolge ist der Umsatz in den letzten drei September-Wochen gegenüber dem Vorjahr um 10 Prozent, der Auftragseingang sogar um 15 Prozent gefallen. Der Umsatz im Juli und August ging um 4 Prozent zurück.

Im Gesamtjahr 2001 erwartet Ingersoll-Rand einen Gewinn von 2,00-2,25 Dollar pro Aktie vor Sonderbelastungen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: finance-online.de
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Gewinn, Ende
  Den kompletten Artikel findest du hier!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Haribo startet Produktion in den USA: Fabrikbau im Bundesstaat Wisconin
Berlin: Ivanka Trump kommt auf Einladung der Kanzlerin zu Wirtschaftskonferenz
Wirtschaftsweiser Lars Feld: Deutschland kann viele Flüchtlinge verkraften



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Promi-Dinner: Hanka Rackwitz lässt Gäste nicht in Wohnung
Haribo startet Produktion in den USA: Fabrikbau im Bundesstaat Wisconin
Berlin: Ivanka Trump kommt auf Einladung der Kanzlerin zu Wirtschaftskonferenz


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?