08.10.01 13:54 Uhr
 6
 

EM.TV: Abkommen für den asiatischen Markt

Die EM.TV & Merchandising AG hat mit First Asia Entertainment Productions Ltd. (FAE) einen bedeutenden Koproduktionsvertrag über eine Laufzeit von drei Jahren mit Option auf Verlängerung abgeschlossen. Dies teilte das Unternehmen in einer aktuellen Pressemeldung mit.

Das Kooperationsabkommen beinhaltet, dass FAE bis November 2004 mehr als acht neue Serien aus dem EM.TV-Portfolio koproduzieren wird, was einem Programmvolumen von mindestens 208 halben Stunden entspricht. Die Vereinbarung gewährt FAE die Free-TV-, Pay-TV- und Home Video-Rechte sowie eine Satelliten-Lizenz für die Territorien Hong Kong, Indonesien, Malaysia, Singapur und Taiwan. FAE erhält für die nächsten 12 Jahre die Auswertungsrechte an den Serien für die genannten fünf Territorien.

Die Aktie von EM.TV verliert heute 5,3 Prozent auf 1,43 Euro.


WebReporter: finance-online.de
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: TV, Markt, EM, Abkommen
  Den kompletten Artikel findest du hier!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Sternenkreuzer": Forscher entdecken speerförmigen interstellaren Asteroiden
Pforzheim: Ex-Bürgermeisterin erhält wegen Risiko-Zocker-Deals Bewährungsstrafe
Großbritannien: Verkauf von Musikkassetten hat sich 2017 mehr als verdoppelt



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bremen: Mutter fährt mit Auto beim Einparkversuch in Fensterfront einer KiTa
User verwechselten bei dessen Tod Killer Charles Manson mit Marilyn Manson
"Schlächter vom Balkan": UN verurteilt Ratko Mladic zu lebenslanger Haft


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?