08.10.01 13:51 Uhr
 707
 

Milzbrandfall in den USA - Infektionsquelle noch nicht lokalisiert

Wie SN mehrfach berichtete, erregte ein Milzbrandfall in Florida die Aufmerksamkeit der Bevölkerung. Mittlerweile ist der infizierte Mann (63) verstorben.

Nun sucht ein 50-köpfiges Expertenteam nach der Quelle des Erregers. Die Anthrax-Bakterien sind verantwortlich für die Milzbrandinfektion, die hauptsächlich bei Huftieren vorkommt. Menschen werden nur in seltenen Ausnahmefällen angesteckt.

Nach Ansicht von Behörden stehen die Chancen die Infektionsquelle zu finden, sehr schlecht.


WebReporter: gottschlichumdieecke
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: USA, Infektion, Infekt
Quelle: www.netdoktor.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: Hundebesitzer haben seltener einen Herzinfarkt
Studie: Sachsen schlafen am schlechtesten
Studie ermittelt die Lieblingssongs von Psychopathen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"GJ273b": Wissenschaftler senden Botschaft an erdähnlichen Planeten
Sylvester Stallone äußert sich zum Vorwurf der sexuellen Nötigung
Augsburg: Familie bedroht und raubt am helllichten Tag einen Neunjährigen aus


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?