08.10.01 13:31 Uhr
 86
 

"America strikes back": ARD kann trotzdem jubeln

Die Gegenangriffe der USA haben der ARD Spitzen-Quoten verschafft. Fast zwölf Millionen Deutsche wollten die weltpolitische Situation in der 'Tagesschau' sehen.

An zweiter Stelle in der Publikumsgunst landete ebenfalls ein ARD-Nachrichtenmagazin, 'ARD-Brennpunkt'. Und zum krönenden Abschluss ging auch der dritte Platz an ein Spezial der Tagesschau (ARD; knapp sieben Millionen Zuschauer).

Den Anschluss konnte lediglich der 'Staatsfeind Nr. 1' (RTL; 20.15 Uhr) halten. Freitag und Samstag war wieder einmal Günter Jauch's 'Wer wird Millionär?' unschlagbar. Fußball spielte nur eine zweitrangige Rolle.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: c.h.r.i.z.
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: ARD
Quelle: www.wuv.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Internet macht sich über Donald Trumps gescheiterte Gesundheitsreform lustig
Schauspieler Antonio Banderas hatte einen Herzinfarkt
Micaela Schäfer zieht vor Fitness-Trainer Honey blank



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kubanische Impfung gegen Lungenkrebs nun auch bald in den USA erhältlich
Internet macht sich über Donald Trumps gescheiterte Gesundheitsreform lustig
SPD: Das sind die konkreten Wahlkampfthemen von Martin Schulz


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?