08.10.01 13:03 Uhr
 206
 

Buchpreisbindung auch für das Internet

Die Bundesregierung möchte noch in dieser Legislaturperiode ein Gesetz verabschieden, was Internetbuchhändler zwingt, die Endverkaufspreise, welche die Verlage festlegen, zu verlangen.

Die Regierung will dieses Gesetz als Schutz für die Buchhandlungen einführen, die sonst in Ihrer Existenz gefährdet währen.

Als Vorbild für das Deutsche Modell, gilt die schon bewährte französchische Regelung der nationalen Buchpreisbindung.


WebReporter: voodoo1234
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Internet
Quelle: de.news.yahoo.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ägypten: Konzertverbot für Sängerin Sherine Abdelwahab
Niedersachsen:"Lüttje-Lage-Welttag" erstmals gefeiert
Jugendwort des Jahres ist "I bims"



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Dresden: Flüchtling aus Syrien onanierte vor kleinen Mädchen in Straßenbahn
Sachsen: Gerade mal 50 Interessierte zur ersten Versammlung der "Blauen Wende"
Berliner Integrationsbeauftragter will keine weißen Sheriffs


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?