08.10.01 13:00 Uhr
 4.436
 

Florida: Milzbrand-Infektion breitet sich aus - Bürogebäude verseucht

Wie SN berichtete, ist ein 63-jähriger Mann aus dem US-Bundesstaat Florida an den Folgen einer Milzbrand-Infektion gestorben. Die Behörden haben versichert, dass dies nicht von einem Terrorakt mit Biowaffen herrührt.

Jetzt scheint sich plötzlich die Infektion auszubreiten - ein Arbeitskollege des Verstorbenen ist nun möglicherweise ebenfalls an Anthrax infiziert - dessen Arbeitsplatz, das Gebäude einer Zeitungsredaktion, ist verseucht!

Die selben Milzbrand-Erreger wurden dort in Proben nachgewiesen - der Kollege und möglicherweise andere auch haben das Bakterium eingeatmet. Der Mann wurde zur Sicherheit ins Krankenhaus eingeliefert, alle Beteiligten bekommen Antibiotika.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Shutt
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Florida, Infektion, Infekt
Quelle: www.spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Japan: Stadt klebt Demenzkranken QR-Codes auf Fingernägel
Studenten stellen Martin Shkrelis HIV-Medikament für zwei Dollar her
Schottland will Frauen aus Nordirland kostenlose Abtreibungen anbieten



Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Merkel warnt vor erhöhter Anschlagsgefahr in Deutschland
Gasexplosion nach Zugunglück in Bulgarien
Aiman Mazyek fordert mehr muslimische Vertreter im Rundfunkräten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?