08.10.01 12:24 Uhr
 4.272
 

Hackerprivatkrieg - Tod den "Geldquellen des Terrors"

Dazu ruft der Multimillionär und Ex-Hacker Kim Schmitz aka Kimble auf.

Selbst hat er schon für die Ergreifung von Bin Laden ein Kopfgeld von 10 Mio. US-Dollar ausgesetzt, nun ruft er zur Unterstützung seiner Anti-Terror-Truppe Yihat (Young Intelligent Hackers Against Terror) auf.

Diese soll durch Hackerangriffe die Finanzquellen des Terrors 'töten'. Angeblich sollen bereits erste Erfolge gegen islamische Banken vorhanden sein. Allerdings wird dies von offizieller Seite mit Skepsis betrachtet.


WebReporter: hellmade
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Tod, Terror, Hacker, privat
Quelle: www.heise.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Saarbrücken: Lehrer rufen in Brandbrief um Hilfe
IS-Poster mit blutigem Messer zeigt Wien als nächstes Terrorziel
Düsseldorf: Mann masturbiert bis zum Orgasmus in S-Bahn



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Japanisches StartUp investiert 90 Millionen Dollar für Werbung auf dem Mond
TU München: Uni-Dozent wird fast von Tafel erschlagen
Saarbrücken: Lehrer rufen in Brandbrief um Hilfe


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?