08.10.01 12:24 Uhr
 4.272
 

Hackerprivatkrieg - Tod den "Geldquellen des Terrors"

Dazu ruft der Multimillionär und Ex-Hacker Kim Schmitz aka Kimble auf.

Selbst hat er schon für die Ergreifung von Bin Laden ein Kopfgeld von 10 Mio. US-Dollar ausgesetzt, nun ruft er zur Unterstützung seiner Anti-Terror-Truppe Yihat (Young Intelligent Hackers Against Terror) auf.

Diese soll durch Hackerangriffe die Finanzquellen des Terrors 'töten'. Angeblich sollen bereits erste Erfolge gegen islamische Banken vorhanden sein. Allerdings wird dies von offizieller Seite mit Skepsis betrachtet.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: hellmade
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Tod, Terror, Hacker, privat
Quelle: www.heise.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hamburg: Feuerwehrmann muss aus Autowrack bei Unfall eigene Frau bergen
Hamburg: Prozess gegen Ehemann, der Ex-Frau mit Säure überschüttete
Bolivien: Bei Bungeejumping war Seil zu lang



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Jan Böhmermann geht gegen T-Shirt mit Erdogan vor: "Den töte ich zum Schluss"
Russland: Patriotische Jugendbewegung wirbt mit erotischen Shirts für Putin
Chauffeure des Bundestags demonstrieren gegen Arbeitsbedingungen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?