08.10.01 11:07 Uhr
 18
 

Großbritannien nur mittelmäßig auf dem Breitbandmarkt

Die Forschungsergebnisse der Regierung von Großbritannien, dass sie in vier Jahren führend auf dem Breitbandmarkt sein werden, wurden jetzt widerlegt.

Selbst wenn die Regierung alle Möglichkeiten ausreizt, können sie es nicht schaffen.
Das liegt zum großen Teil an den teuren Zugängen und der schlechten Verfügbarkeit von Services.

Großbritannien steht im Moment auf dem neunten Platz vor Italien und Irland und kann es bis 2005 höchstens auf den sechsten Platz schaffen und würde dann immer noch hinter Süd-Korea, Schweden, Kanada, Japan und USA stehen.


WebReporter: darkdante
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Großbritannien, Breitband
Quelle: www.theregister.co.uk

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Netzagentur: Internetanschlüsse viel langsamer als von Anbietern behauptet
Google-Produkte sorgen für Ausfälle bei WLAN-Netzen
Mittels Google-App kann man seinen "Doppelgänger" auf Kunstwerken finden



Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Großbritannien führt Ministerium für Einsamkeit ein
Netzagentur: Internetanschlüsse viel langsamer als von Anbietern behauptet
Einlass nur für Frauen bei kommender K.I.Z.-Tour


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?