07.10.01 23:22 Uhr
 4.911
 

Saddam Hussein: "Legen sie keine Beweise vor, werden wir sie bomben"

Gleich nach den Vergeltungsschlägen der USA und der Briten wurde im irakischen Fernsehen eine Äußerung von Saddam Hussein gesendet, die er schon am Samstag getätigt hat.

Er sagte: 'Wenn sie uns nicht das geben, was wir wollen, dann werden wir sie bomben'. Damit forderte er von den USA die angeblichen Beweise ein. Er stellte die Frage, warum die USA die Beweise nicht aller Welt öffentlich vorlegen würden.

Die USA hätten kein Recht ein Land anzugreifen, nur weil sie sagen, sie seien im Besitz von Beweisen. Die Amerikaner würden jetzt das Leid spüren, das sie vorher anderen zugefügt hätten, z.B. den Irakis und Palästinensern.


WebReporter: Wellenstein
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Beweis
Quelle: www.spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sarrazin: Durch Familiennachzug könnten weitere sechs Millionen Flüchtlinge kommen
Viele AfD-Politiker, die in den Bundestag kämen, sind rechts
VG München: Wahlplakate der NPD müssen hängen bleiben



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: AfD-Wähler sind keine Abgehängten, sondern einfach radikal rechts
Kölner Start-up macht mit Online-Übersetzer Silicon-Valley-Größen Konkurrenz
Sarrazin: Durch Familiennachzug könnten weitere sechs Millionen Flüchtlinge kommen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?