07.10.01 22:59 Uhr
 113
 

Afghanischer Filmproduzent getötet - Kopf im Kühlschrank aufbewahrt

Der 42 Jahre alte Jawed Wassel, ein afghanischer Filmproduzent, ist von seinem Investor Nathan Powell getötet worden. Der Investor hatte ihn geschlagen, erstochen und dann verstümmelt. Den Kopf des Opfers bewahrte er kurz in seinem Kühlschrank auf.

Der Produzent wurde kurz vor der Premiere seines Films 'Fire Dancer' am Mittwoch ermordet. Nach der Verhaftung am Donnerstag wurde der Investor gestern wegen Mord zweiten Grades angeklagt.

Über die Beteiligung an den Einspielergebnissen kam es zum Streit.
Powell stieß dem Opfer einen Billardstock in die Kehle, erstach ihn und verstümmelte ihn dann mit einer Kettensäge. Die Körperteile verstaute er in 2 Kisten, den Kopf im Kühlschrank.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: zornworm
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Kopf, Kühlschrank
Quelle: www.lasvegassun.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deggendorf: Frau findet Leiche ihres Mannes und eines Bekannten in Sauna
Österreich: Großmutter, die fünf Familienmitglieder erschoss, hatte Krebs
Landau: Versuchtes Tötungsdelikt - Mann verletzt Kontrahenten am Hals



SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Politiker warnen vor Stimmungsmache und Hetze gegen Flüchtlinge
Fußball/1. Bundesliga: Darmstadt 98 entlässt Trainer Norbert Meier
"Tagesschau" berichtet nun doch über Mord an Freiburger Studentin


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?