07.10.01 21:08 Uhr
 16
 

Barcelona präsentiert eine große Ausstellung mit afghanischer Kunst

Die La-Caixa-Stiftung zeigt seit Mittwoch in Barcelona eine Ausstellung der Superlative mit afghanischer Kunst. In ihr werden noch bis zum 23. Dezember insgesamt 230 Stücke unter dem Motto 'Afghanistan - eine tausendjährige Geschichte' gezeigt.

Sie soll die bedeutendste Ausstellung dieser Art der letzten 40 Jahre sein. Eine ähnlich umfangreiche Ausstellung gab es das letzte Mal in den 60er Jahren in den USA. Doch damals kamen die Stücke noch aus dem Kunstmuseum der afghanischen Hauptstadt.

Dieses wurde aber von den Taliban zerstört, so wie sie auch nicht-islamische Kunst vernichten. Deshalb auch kommt keines der Stücke mehr unmittelbar aus dem Land, sondern es sind Leihstücke aus Berlin, Paris und St. Petersburg, sowie aus Privatbesitz


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Lindwurm
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Ausstellung, Afghanistan, Kunst, Barcelona
Quelle: www.news.ch

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Syrischer Künstler malt hochrangige Politiker wie Donald Trump als Flüchtlinge
USA: Mormonen drehen Zwölfjähriger bei Lesben-Outing Mikrofon ab
Berlin: Frauenrechtlerin eröffnet liberale Moschee



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kommentar: Europa kann sich an der Flüchtlingspolitik von Uganda ein Beispiel nehmen
Bericht: Frauen verdienen weniger als Männer, obwohl sie mehr Arbeit leisten
Fußball: FC Barcelona bietet angeblich 70 Millionen Euro für Ousmane Dembélé


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?