07.10.01 18:33 Uhr
 213
 

F1: Red-Bull-Chef will Arrows übernehmen

Der österreichische Red-Bull-Chef Dietrich Mateschnitz, hat sich dazu entschlossen, das Arrows-Team zu kaufen. So möchte er aus Arrows aus Marketinggründen bis 2003 ein rein amerikanisches Team machen und es unter US-Flagge starten lassen.

Da auch die Fahrer aus den USA stammen sollen, wird der Getränkehersteller schon bald einen Fahrerwettbewerb veranstalten.
Bei den Motoren soll wieder Ford Namensgeber für die Cosworth-Aggregate werden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: zorro007
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Chef, Red Bull
Quelle: www.dailyf1.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: RB Leipzig und Red Bull Salzburg zu Champions League zugelassen
Fußball: RB Leipzig bei Red Bull offenbar mit 52,38 Millionen Euro verschuldet
Sechs Milliarden Dosen verkauft: Red Bull mit Rekordumsatz



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: RB Leipzig und Red Bull Salzburg zu Champions League zugelassen
Fußball: RB Leipzig bei Red Bull offenbar mit 52,38 Millionen Euro verschuldet
Sechs Milliarden Dosen verkauft: Red Bull mit Rekordumsatz


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?