07.10.01 17:21 Uhr
 487
 

Weibliche Raucher leben gefährlicher als männliche

Nach neuesten Erkenntnissen ist das Risiko, an Lungenkrebs zu erkranken, für weibliche Raucher größer als für Männer. Dies ist zwar noch nicht 100 %-ig bewiesen, jedoch weisen alle Anzeichen auf diese Tatsache hin.

Ein Grund für das erhöhte Risiko scheinen die Light-Zigaretten zu sein, die bevorzugt von Frauen geraucht werden und die bösartigere Krebsarten hervorrufen. Um einen ähnlichen Effekt wie bei normalen Zigaretten zu erreichen, wird tiefer inhaliert.

Als Ursache für Krebserkrankungen ist Tabak einsamer Spitzenreiter. Der Großteil aller Lungenkrebserkrankungen resultiert fast ausschließlich vom Rauchen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Timtos
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Gefahr, Rauch, Raucher
Quelle: www.welt.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: Vitamin-B-Präparate erhöhen auch bei Nichtrauchern Lungenkrebsrisiko
Gegengift-Engpass: Pro Jahr sterben 100.000 Menschen durch Schlangenbisse
Babypuder im Genitalbereich: Konzern zahlt Krebskranker 417 Millionen Dollar



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Nach Pannen steht Videobeweis in Bundesliga vor dem Aus
FDP fordert neuen Rechtsstatus für Flüchtlinge aus Kriegs- und Krisengebieten
Studie: Vitamin-B-Präparate erhöhen auch bei Nichtrauchern Lungenkrebsrisiko


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?