07.10.01 15:46 Uhr
 390
 

Klingeltöne vorm Aus? Anbieter müssen bei Labels um Genehmigung bitten

Erst vor kurzem fing das Geschäft mit den Klingeltönen für die Handys, um die Individualität zu stärken, an zu florieren, doch schon jetzt scheint das ganze bald ein Ende zu haben, denn viele Anbieter fallen der GEMA zum Opfer.

Vor allem die kleineren Klingelton-Vertreiber leiden sehr darunter, das sie Abgaben an die GEMA zahlen müssen.

Doch dazu kommt jetzt auch noch, dass die Unternehmen bei den Plattenlabels um eine Genehmigung bitten müssen, da die Klingeltöne rechtlich eine veränderte Version des Hits darstellen und dies dauert sehr lang. Deswegen findet man momentan eher...


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mixedmusic
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Aus, Anbieter, Genehmigung, Label
Quelle: www.bravo.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bluetooth 5.0: Finale Version verabschiedet
Cyberangriff: ThyssenKrupp von Hackern angegriffen
Auswertung: Was Pegida-Fans auf Facebook gefällt



Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Moschee-Anschlag in Dresden: Pegida-Redner festgenommen
One Finger Challenge - die besten Nacktbilder aus dem Nackttrend
Lettland: Sex am Freiheitsdenkmal - Touristenpaar muss 250 Euro Bußgeld zahlen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?