07.10.01 12:58 Uhr
 54
 

Veronas Hollywood-Premiere - Nur eine bessere Statistenrolle

In der 'Bild am Sonntag' wird berichtet, dass das Debüt von Verona Feldbusch in dem Hollywood-Film 'Driven' nur ganze sieben Sekunden dauert.

In den beiden Szenen in denen Verona auftritt, sind die beiden Hauptdarsteller Til Schweiger und Sylvester Stallone nicht zu sehen. Dabei hatte Verona Feldbusch noch vor einiger Zeit gesagt, dass sie ihre erste größere Rolle neben Stallone spielt.

In den deutschen Kinos startet der Film am 15. November.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: BenKenobi
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Premier, Premiere, Hollywood
Quelle: www.focus.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußballstar Mesut Özil mit ehemaliger Miss Türkei liiert
"Die Lochis" spielen in ARD-Seifenoper "Sturm der Liebe" mit
Kelly Osbourne wütend auf Starbucks ohne Toilette: "Ich habe mich angepisst"



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Gerichtsurteil bestätigt: WhatsApp zu nutzen kann strafbar sein
Die Nintendo Switch hat ein Savegame-Problem
Tennis: Angelique Kerber siegt in Eastbourne


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?