07.10.01 12:10 Uhr
 19
 

Weniger Einsparungen für Krankenkassen als erwartet

Das prognostizierte Sparpotential für gesetzliche Krankenkassen wird wohl nicht erreicht. Das von Bundegesundheitsministerin Ulla Schmidt (SPD) initiierte Sparpaket werde weniger Einsparungen hervorbringen.

Die Ärzte werden voraussichtlich ihre Verschreibungspraxis kurzfristig kaum ändern und weiterhin teure Originalpräperate verschreiben.

Des weiteren steht der Plan, Pharmaunternehmen zum billigeren Verkauf ihrer Produkte um bis zu 5% zu zwingen, auf der Kippe. Wirtschaftsminister Müller sehe erhebliche wettbewerbsrechtliche Probleme.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: TheBigBoss
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Krank, Krankenkasse, Einsparung
Quelle: www.ftd.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

PSA-Chef: Sanierungsfall Opel soll bei Übernahme deutsches Unternehmen bleiben
Pannenflughafen BER: Technik-Chef gefeuert
Gewinn der Bundesbank drastisch eingebrochen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kasseler Straßenfest wird Wurst-Sperrgebiet
WHO-Studie: Mehr als 300 Millionen Menschen leiden an Depressionen
Neuseeland: 61 Millionen Jahr alt - Forscher entdecken fossilen Riesenpinguin


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?