07.10.01 11:07 Uhr
 10
 

Motorrad WM der 250er: Harada profitiert von Katohs Sturz

Es war das erste Mal, dass der Movistar-Honda Pilot Daijiro Katoh in den 33 Läufen seiner Motorrad-Rennkarriere nicht in die Punkte kam. Melandri riss ihn in der 18. Runde des Pazifik Grand Prix in Motegi/ Japan aus dem Rennen der Viertelliter-Klasse.

Tetsuya Harada konnte mit seinem Sieg für Aprilia den Abstand auf den in der WM-Wertung führenden Katoh auf 24 Punkte verringern. Alzamoras 2. Platz rettete zumindest ansatzweise die Honda-Ehre im Heimatrennen, McWilliams wurde auf Aprilia Dritter.

Alex Hofmann wurde auf seiner Racing Factory Honda Siebzehnter, Katja Poensgen konnte im Gegensatz zu neun anderen Fahrern ihr Rennen auf der Shell Advance Honda als 26. und Letzte beenden.


WebReporter: vostei
Rubrik:   Sport
Schlagworte: WM, Motor, Motorrad, Sturz
Quelle: www.motograndprix.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: BVBs neuer Trainer träumt nach zwei Siegen bereits von Pokaltitel
Fußball: Marcel Halstenberg schießt Tor, kracht an Pfosten und bricht sich Hand
Beachvolleyballerinnen werden "Sportler des Jahres 2017"



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Zugunglück im US-Bundesstaat Washington - Mehrere Tote und Verletzte
USA: Geplante Steuersenkung für Konzerne könnte Deutschland schaden
Gratispornos durch Ende der Netzneutralität wahrscheinlich vor dem Aus


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?