07.10.01 11:07 Uhr
 10
 

Motorrad WM der 250er: Harada profitiert von Katohs Sturz

Es war das erste Mal, dass der Movistar-Honda Pilot Daijiro Katoh in den 33 Läufen seiner Motorrad-Rennkarriere nicht in die Punkte kam. Melandri riss ihn in der 18. Runde des Pazifik Grand Prix in Motegi/ Japan aus dem Rennen der Viertelliter-Klasse.

Tetsuya Harada konnte mit seinem Sieg für Aprilia den Abstand auf den in der WM-Wertung führenden Katoh auf 24 Punkte verringern. Alzamoras 2. Platz rettete zumindest ansatzweise die Honda-Ehre im Heimatrennen, McWilliams wurde auf Aprilia Dritter.

Alex Hofmann wurde auf seiner Racing Factory Honda Siebzehnter, Katja Poensgen konnte im Gegensatz zu neun anderen Fahrern ihr Rennen auf der Shell Advance Honda als 26. und Letzte beenden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: vostei
Rubrik:   Sport
Schlagworte: WM, Motor, Motorrad, Sturz
Quelle: www.motograndprix.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: FC Bayern München feiert 5. Meistertitel in Folge
Boxen: Klitschko verliert WM-Kampf durch technischen K.o.
Fußball/Regionalliga:Schwere Ausschreitungen beim Spiel Babelsberg gegen Cottbus



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Informationsfreiheit in Schleswig-Holstein: Wahlprogramme geben sich lau.
Drensteinfurt: Rentner (69) bringt Flüchtlingen das Boxen bei
Kuba: Acht Tote bei Absturz von Militärflugzeug


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?