07.10.01 10:57 Uhr
 18
 

Explosion in Chemie-Fabrik: Schwefelsäure womöglich der Auslöser

In Toulouse, Südfrankreich, hat eine verheerende Explosion für Aufsehen gesorgt. Nach Aussagen könne die Explosion durch Schwefelsäure entstanden sein.

Wie von Seiten der Firmen-Experten berichtet wurde, ist einige Tage vor der Explosion am 21.09.01 eine Menge Schwefelsäure auf dem Fimengelände ausgetreten. Nach Aussagen soll diese aber direkt neutralisiert worden sein.

Experten vermuten jetzt, dass nicht alle Schwefelsäure neutralisiert wurde und somit die Möglichkeit hatte sich mit Ammonium-Nitrat zu mischen. Diese Mischung kann eine Kettenreaktion auslösen und zu einer Explosion führen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: darkman2021
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Explosion, Chemie, Fabrik, Auslöser, Schwefel
Quelle: www.afp.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Barcelona: 160.000 Demonstranten fordern die Aufnahme von Flüchtlingen
Italien: Ausländerfeindliche Aktion? Palmen vor Mailänder Dom angezündet
USA: Vergewaltigte Frauen müssen Tätern Umgang mit Kindern zugestehen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Neue "Miss Germany": Schülerin aus Leipzig holt sich den Titel
Barcelona: 160.000 Demonstranten fordern die Aufnahme von Flüchtlingen
USA: Arzt meint, dass Donald Trumps bizarres Verhalten auf Syphilis hinweist


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?