07.10.01 10:16 Uhr
 13
 

Neues Exponat für Berliner Feuerwehrmuseum aus dem Jahre 1650

Eine Handdruckspritze wurde jetzt als neuestes Exponat im Berliner Feuerwehrmuseum ausgestellt. Es ist ein sechs Meter langer, zweiachsiger Wagen.

Zuvor wurde sie teilweise restauriert, nur die Pumpe soll bleiben wie sie ist, denn sie befindet sich noch im Originalzustand.

Zwei weitere, zu besichtigende jüngere Handpumpen arbeiten bereits mit einem Windkessel, der es möglich machte, den Wasserdruck kontinuierlich aufrecht zu erhalten.


WebReporter: cosasoft
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Berlin, Feuer, Feuerwehr, Exponat
Quelle: morgenpost.berlin1.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deutsches U-Boot-Wrack aus dem 1. Weltkrieg vor Belgischer Küste entdeckt
"Harry-Potter"-Erstausgabe für 81.250 US-Dollar ersteigert
Zwei neue Banksy-Wandbilder in London aufgetaucht



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: AfD-Wähler sind keine Abgehängten, sondern einfach radikal rechts
Kölner Start-up macht mit Online-Übersetzer Silicon-Valley-Größen Konkurrenz
Sarrazin: Durch Familiennachzug könnten weitere sechs Millionen Flüchtlinge kommen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?