07.10.01 10:16 Uhr
 13
 

Neues Exponat für Berliner Feuerwehrmuseum aus dem Jahre 1650

Eine Handdruckspritze wurde jetzt als neuestes Exponat im Berliner Feuerwehrmuseum ausgestellt. Es ist ein sechs Meter langer, zweiachsiger Wagen.

Zuvor wurde sie teilweise restauriert, nur die Pumpe soll bleiben wie sie ist, denn sie befindet sich noch im Originalzustand.

Zwei weitere, zu besichtigende jüngere Handpumpen arbeiten bereits mit einem Windkessel, der es möglich machte, den Wasserdruck kontinuierlich aufrecht zu erhalten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: cosasoft
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Berlin, Feuer, Feuerwehr, Exponat
Quelle: morgenpost.berlin1.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble: Wir können von Muslimen lernen
Meinung: Heiko Maas´ neues Buch - Alles "rechts", was nicht in sein Weltbild passt
Alltäglicher Antisemitismus in Frankfurt - Wenn "Jude" als Schimpfwort gilt



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Niederrhein: Möglicherweise bewaffneter Psychiatrie-Insasse geflohen
Brand am Flughafen Berlin-Schönefeld
Brüssel: Donald Trump schubst Regierungschef arrogant zur Seite


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?