07.10.01 10:16 Uhr
 13
 

Neues Exponat für Berliner Feuerwehrmuseum aus dem Jahre 1650

Eine Handdruckspritze wurde jetzt als neuestes Exponat im Berliner Feuerwehrmuseum ausgestellt. Es ist ein sechs Meter langer, zweiachsiger Wagen.

Zuvor wurde sie teilweise restauriert, nur die Pumpe soll bleiben wie sie ist, denn sie befindet sich noch im Originalzustand.

Zwei weitere, zu besichtigende jüngere Handpumpen arbeiten bereits mit einem Windkessel, der es möglich machte, den Wasserdruck kontinuierlich aufrecht zu erhalten.


WebReporter: cosasoft
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Berlin, Feuer, Feuerwehr, Exponat
Quelle: morgenpost.berlin1.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nach Papst-Kritik an Übersetzung: Deutsches Vaterunser wird nicht verändert
"Mahnmal"-Künstler muss Abstand zu Haus von AfD-Politiker Björn Höcke halten
Australien: Zölibat-Abschaffung wegen Kindesmissbrauchsfällen empfohlen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Türkei: Staatsanwaltschaft fordert überraschend Freilassung von Mesale Tolu
Günter Wallraff: Erdogan errichtet eine "islamofaschistische Diktatur"
Online-Handelsriese Amazon plant nun auch Ladengeschäfte in Deutschland


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?