07.10.01 09:25 Uhr
 23
 

Zwei Kinder beim Schulessen von Kojoten gebissen

Ein acht Jahre altes Mädchen und ein 7-jähriger Junge sind von einem Kojoten in einer amerikanischen Grundschule verletzt worden. Das Tier hatte sich während des Mittagessens von den Lehrern und Schülern unbemerkt auf das Schulgelände geschlichen.

Das Mädchen erlitt kleineren Bisswunden auf dem Nacken, der Junge hatte Wunden auf seinem Rücken. 'Diese Situation ist so außergewöhnlich, wie ich sie noch nie erlebt habe', berichtet eine Lehrerin der Grundschule.

Mitarbeiter des US-Landwirtschaftsministeriums durchkämmten die Umgebung und entdeckten zwei Kojoten schließlich auf einem nahegelegenen Hang. Sie trieben die vermutlich tollwütigen Tiere in die Enge und erschossen sie mit einem großen Gewehr.


ANZEIGE  
WebReporter: flyrox
Rubrik:   Regionen
Schlagworte: Schule, Kojote
Quelle: www.latimes.com


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Clickbait-falle Huffingtonpost
Flüchtlinge sollen sich mehr in die Politik einmischen
Mann attackiert Ehefrau und verletzt diese lebensgefährlich


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?