06.10.01 23:29 Uhr
 974
 

Freundschaftsspiel Frankreich-Algerien musste abgebrochen werden

In der 78. Minute brach der Schiedsrichter der Partie Frankreich-Algerien das Spiel ab, nachdem Zuschauer das Spielfeld gestürmt hatten.

Im Stadion St. Denis führten die Franzosen vor 80.000 Zuschauern bereits komfortabel mit 4:1 als es zu dem Zwischenfall kam.

Für beide Mannschaften sollte es das erste Spiel gegeneinander seit der Unabhängigkeit Algeriens sein. Unter Polizeischutz wurden die Spieler in die Kabinen geführt.


WebReporter: omi
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Frankreich, Freund, Freundschaft, Algerien, Freundschaftsspiel
Quelle: www.BerlinOnline.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Manchester-United-Legende Ryan Giggs neuer Nationaltrainer von Wales
Turnen: Auch vierfache Olympiasiegerin Simone Biles Missbrauchsopfer
Handball-WM: Deutschland dank Videobeweis in letzter Sekunde weiter



Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Japan: Supermarkt verkauft tödlichen Kugelfisch ohne giftige Leber zu entfernen
Fußball: Manchester-United-Legende Ryan Giggs neuer Nationaltrainer von Wales
Turnen: Auch vierfache Olympiasiegerin Simone Biles Missbrauchsopfer


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?