06.10.01 23:14 Uhr
 27
 

Australien von Wirbelstürmen bedroht

Bisher nahmen Forscher an, dass alle 2000-3000 Jahre ein besonders heftiger Wirbelsturm der Kategorie fünf über den Nordosten von Australien zieht. Neuere Untersuchungen zeigen aber, dass dies alle 200-300 Jahre geschieht.

Die Forscher untersuchten dabei abgebrochene Stücke von Korallenriffs. Sie verglichen die Stücke von vergangenen schwachen Stürmen und rechneten diese dann auf größere gefundene Stücke um.

Mittels der Radiocarbon-Methode haben die Forscher daraus errechnet, dass die besonders starken Wirbelstürme etwa alle 200-300 Jahre die Nordost-Küste heimsuchen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: guerillia
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Australien, Wirbel
Quelle: www.sueddeutsche.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wissenschaft: Frühstück ist so gefährlich wie Rauchen
Fantasiewissenschaft: Wie lange würden wir eine Zombieepidemie überleben?
US-Justizministerium verklagt Oracle: Weiße Angestellte bekommen mehr Gehalt



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

So krank!: Deutscher vergewaltigt Baby zu Tode
40.000 Obdachlose leben jetzt im Winter auf Deutschlands Straßen
Tennis/Australian Open: Angelique Kerber im Achtelfinale ausgeschieden


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?