06.10.01 22:40 Uhr
 16
 

Ständehaus in Düsseldorf ist renoviert - es wird nun ein Museum

Die Kunst führte in Nordrhein-Westfalen lange Zeit ein Schattendasein, herausragende Stätten für Kunst und Kultur fehlen. Doch nach der Renovierung des Ständehauses in Düsseldorf, übergab Bauminister Vesper die Schlüssel des Hauses an Armin Zweite.

Dieser ist der Chef der Kunstsammlung NRW und er soll in dem ehemaligen Landtag von NRW zusammen mit Julian Heynen auf 5300 Quadratmetern moderne Kunst des späten 20. Jahrhunderts präsentieren. Der Umbau kostete 96 Mio. DM.

Doch die Sammlung hat nur 10 entsprechende Stücke. Da die weiteren Ankäufe in diesem Jahr für 2,8 Mio. DM und im nächsten Jahr für 1,9 Mio. DM nicht ausreichen, um die Säle zu füllen, will man das Museum zur Eröffnung mit Privatsammlungen bestücken.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Lindwurm
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Düsseldorf, Museum, Ständehaus
Quelle: www.welt.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fidel Castro auf Kuba beerdigt: Tausende nehmen Abschied
Literaturnobelpreis: Bob Dylan lässt Rede vorlesen, Patti Smith wird Song singen
"Bad Sex"-Award geht an Autor Erri de Luca: Penis als Brett am Bauch beschrieben



SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Spieler der dritten Liga verprügelt gleich mehrere Gegner auf Feld
New York: Einwohner startet Petition gegen Melania Trump - Sie soll wegziehen
Russlands Präsident Wladimir Putin lässt angeblich nuklearen Raketenzug bauen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?