06.10.01 22:40 Uhr
 16
 

Ständehaus in Düsseldorf ist renoviert - es wird nun ein Museum

Die Kunst führte in Nordrhein-Westfalen lange Zeit ein Schattendasein, herausragende Stätten für Kunst und Kultur fehlen. Doch nach der Renovierung des Ständehauses in Düsseldorf, übergab Bauminister Vesper die Schlüssel des Hauses an Armin Zweite.

Dieser ist der Chef der Kunstsammlung NRW und er soll in dem ehemaligen Landtag von NRW zusammen mit Julian Heynen auf 5300 Quadratmetern moderne Kunst des späten 20. Jahrhunderts präsentieren. Der Umbau kostete 96 Mio. DM.

Doch die Sammlung hat nur 10 entsprechende Stücke. Da die weiteren Ankäufe in diesem Jahr für 2,8 Mio. DM und im nächsten Jahr für 1,9 Mio. DM nicht ausreichen, um die Säle zu füllen, will man das Museum zur Eröffnung mit Privatsammlungen bestücken.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Lindwurm
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Düsseldorf, Museum, Ständehaus
Quelle: www.welt.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kassel: AfD-Politiker nennt Skulptur eines nigerianischen Künstlers "entstellt"
Umstrittenes Erziehungsbuch mit "christlichen" Prügel-Tipps wieder auf dem Markt
John Grisham: "Trump hat so viele Leichen im Keller, und alle graben danach"



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Designer baut ökologisches Motorrad mit alternativen Antrieb
"Twin-Peaks"-Schauspieler verhaftet: Er versuchte seine Ex-Freundin zu töten
Braunschweig: 52-Jährige zweimal in einer Woche sturzbetrunken an Steuer ertappt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?