06.10.01 22:40 Uhr
 16
 

Ständehaus in Düsseldorf ist renoviert - es wird nun ein Museum

Die Kunst führte in Nordrhein-Westfalen lange Zeit ein Schattendasein, herausragende Stätten für Kunst und Kultur fehlen. Doch nach der Renovierung des Ständehauses in Düsseldorf, übergab Bauminister Vesper die Schlüssel des Hauses an Armin Zweite.

Dieser ist der Chef der Kunstsammlung NRW und er soll in dem ehemaligen Landtag von NRW zusammen mit Julian Heynen auf 5300 Quadratmetern moderne Kunst des späten 20. Jahrhunderts präsentieren. Der Umbau kostete 96 Mio. DM.

Doch die Sammlung hat nur 10 entsprechende Stücke. Da die weiteren Ankäufe in diesem Jahr für 2,8 Mio. DM und im nächsten Jahr für 1,9 Mio. DM nicht ausreichen, um die Säle zu füllen, will man das Museum zur Eröffnung mit Privatsammlungen bestücken.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Lindwurm
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Düsseldorf, Museum, Ständehaus
Quelle: www.welt.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: Extremisten laufen Sturm gegen liberale Moschee
Identität von Künstler Banksy durch Versprecher wohl gelüftet
Syrischer Künstler malt hochrangige Politiker wie Donald Trump als Flüchtlinge



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Falsche Syrische Familie klagt gegen Verlust des Asylstatus
Nach Attentat-Anspielung: Donald Trump will, dass Disney Johnny Depp feuert
Fußball: Gesamtes russisches WM-Team von 2014 war angeblich gedopt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?