06.10.01 18:13 Uhr
 502
 

Eine Million neue Sterne entdeckt - alle über 14 Milliarden Jahre alt

US-Astronomen haben eine äußerst wichtige Entdeckung gemacht: Sie entdeckten einen sogenannten Sternenhaufen, über eine Million Sterne, die kurz nach dem Urknall entstanden und demnach über 14 Milliarden Jahre alt sind.

Diese Entdeckung läßt neue Rückschlüsse auf die Entstehung des Universums und der Galaxien zu. Diese Sternenhaufen sind maßgeblich an dessen Entstehung beteiligt.

Möglich wurde der Fund durch ein galaktisches Phänomen, eine sogenannten Gravitationslinse. Ausserdem wurden Teile der Relativitätstheorie von Einsteins bewiesen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Shutt
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Million, Milliarde, 14, Stern
Quelle: de.news.yahoo.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: Eifersüchtige Menschen ziehen gerne extravagante Kleidung an
Gefährlicher Riss im Eis: Forschungsstation in der Antarktis wird geschlossen
Bestand der Schneeleoparden dramatisch gesunken



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Fans empört über neues Logo von Rekordmeister Juventus Turin
Slowenien: Streusalz mit Schinkenduft macht Hunde völlig verrückt
AfD-Politiker Björn Höcke bezeichnet Holocaust-Mahnmal als eine "Schande"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?