06.10.01 18:13 Uhr
 502
 

Eine Million neue Sterne entdeckt - alle über 14 Milliarden Jahre alt

US-Astronomen haben eine äußerst wichtige Entdeckung gemacht: Sie entdeckten einen sogenannten Sternenhaufen, über eine Million Sterne, die kurz nach dem Urknall entstanden und demnach über 14 Milliarden Jahre alt sind.

Diese Entdeckung läßt neue Rückschlüsse auf die Entstehung des Universums und der Galaxien zu. Diese Sternenhaufen sind maßgeblich an dessen Entstehung beteiligt.

Möglich wurde der Fund durch ein galaktisches Phänomen, eine sogenannten Gravitationslinse. Ausserdem wurden Teile der Relativitätstheorie von Einsteins bewiesen.


WebReporter: Shutt
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Million, Milliarde, 14, Stern
Quelle: de.news.yahoo.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Immunantwort der Mutter verantwortlich: Jüngere Brüder sind öfter homosexuell
Donald Trump beauftragt NASA mit neuer bemannter Mond- und Mars-Mission
Neues Patent für Weltraumanzüge: "Bring mich nach Hause"- Funktion



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Japanisches StartUp investiert 90 Millionen Dollar für Werbung auf dem Mond
TU München: Uni-Dozent wird fast von Tafel erschlagen
Saarbrücken: Lehrer rufen in Brandbrief um Hilfe


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?