06.10.01 16:49 Uhr
 269
 

Afghanistan: Chinese lässt zerstörte Buddha-Statue nachbauen

Als das Taliban-Regime an die Macht in Afghanistan kam, haben diese zwei Buddha-Statuen zerstören lassen. Ihrer Meinung nach verstoßen die Standbilder gegen den Islam.

Nun will ein chinesischer Geschäftsmann eine Statue nachbauen lassen. Die Statue ist über 37 Meter hoch und soll 1,28 Millionen Mark kosten. Schon nächstes Jahr im März soll die Statue fertig sein.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: vette
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Afghanistan, Chinese, Statue
Quelle: www.berlinonline.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bushido oder Kay One sind weder King noch Prince
Fidel Castro auf Kuba beerdigt: Tausende nehmen Abschied
Literaturnobelpreis: Bob Dylan lässt Rede vorlesen, Patti Smith wird Song singen



SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Clickbait-falle Huffingtonpost
Flüchtlinge sollen sich mehr in die Politik einmischen
Mann attackiert Ehefrau und verletzt diese lebensgefährlich


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?