06.10.01 16:13 Uhr
 516
 

F1: Ferrari und FIA testen zusammen neues Radarsystem

Michael Schumacher und Luca Badoer nutzten den gestrigen Tag, um ausgiebig neue Prototypenteile für das nächste Jahr zu testen. Getestet wurden unter anderem neue Reifenmischungen und ein neuartiges Getriebe.

Ebenfalls zum Einsatz kam ein Radarsystem, welches in zusammenarbeit mit der FIA getestet wurde. Dieses Radarsystem soll den Abstand zwischen zwei Wagen ermitteln und vor plötzlich langsamer werdenen Autos warnen.

Allerdings arbeitet diese System noch nicht fehlerfrei und muss weiter optimiert werden. Sollte dies gelingen, wird es wohl anstatt der Verzögerungsleuten, die ebenfalls schon getestet wurden, in Zukunft zum Einsatz kommen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: zorro007
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Ferrari, Radar, FIA
Quelle: www.f1welt.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: BVB-Fan zeigt Uli Hoeneß offen den Mittelfinger
Fußball: Verein von Toni Polster muss 0:24-Niederlage einstecken
Fußball: Torwart René Adler verlässt HSV - "Ich habe keinen Plan B"



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: BVB-Fan zeigt Uli Hoeneß offen den Mittelfinger
Israel: Melania Trump verweigert Hand von Donald Trump auf Rotem Teppich
Neue Indizien belasten mutmaßlichen BVB-Attentäter


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?