06.10.01 14:26 Uhr
 73
 

Höchststrafe für Ulrikes Mörder? - Psychologen ebnen den Weg

Wie der Spiegel berichtet, erwartet den mutmaßlichen Mörder, der die 12-jährige Ulrike aus Eberswalde missbraucht und getötet hat, die Höchststrafe.

Zu diesem Standpunkt kommt man, weil der 25-jährige Stefan J. nach einer psychiatrischen Untersuchung als voll schuldfähig eingestuft wird.

Er hatte bei seiner Festnahme am 28. März den Missbrauch und den Mord an Ulrike zugegeben.


WebReporter: FSN2
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Mörder, Weg, Psycho, Psychologe
Quelle: www.afp.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Frau missbrauchte 13-jährigen Nachbarsjungen, muss aber nicht ins Gefängnis
Bericht: "Ich möchte einfach leben", erzählt ein Obdachloser
US Polizist hilft Drogenabhängiger durch Adoption ihres Babys



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Frau missbrauchte 13-jährigen Nachbarsjungen, muss aber nicht ins Gefängnis
Bericht: "Ich möchte einfach leben", erzählt ein Obdachloser
Nordkorea Konflikt: Trump setzt auf Putins Hilfe


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?