06.10.01 13:30 Uhr
 113
 

US-Außenminister bittet um Zensur - Araber empört

Wie die Financial Times in ihrer Freitagsausgabe berichtet, versuchte der amerikanische Außenminister Colin Powell Einfluss auf einen arabischen TV-Sender aus Qatar zu nehmen, der im gesamten Nahen Osten sendet und sehr populär ist.

Er fragte den Emir von Qatar, ob die unfreundlichen Kommentare und die negative Berichterstattung über Amerika etwas gedämpft werden könnte. Doch die Bitte schlug hohe Wellen in der sonst nicht gerade für freie Meinungsäußerung berühmten Gegend.

Arabische Intellektuelle protestierten sofort auf das Heftigste gegen eine Zensur der Regional wichtigsten arabischen Nachrichtenquelle. Viele Araber verstehen dies als reine Heuchelei. Demokratie und Menschenrechte fordern, aber Zensur erbitten.


WebReporter: slack
Rubrik:   Politik
Schlagworte: USA, Außenminister, Zensur, Außen, Araber
Quelle: www.drudgereport.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

AfD-Politiker Björn Höcke will im Fall von Neuwahlen für Bundestag kandidieren
Türkei: Chefredakteur der Zeitung "Cumhuriyet" zu Gefängnisstrafe verurteilt
Studie: Wer wählte die AfD



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Radioaktive Wolke über Europa: Greenpeace geht von vertuschtem "Atomunfall" aus
Tuttlingen: Ponys wurde von Unbekanntem Schweif abgeschnitten
Massive sexuelle Übergriffe im Skisport der 70er: "Wir waren ja Freiwild"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?