06.10.01 11:47 Uhr
 65
 

Alptraum Afghanistan - Alle bisherigen Invasoren scheiterten kläglich

Wild wie ein Zulu, listig wie ein Indianer und die Schießkunst wie ein Bure, so beschrieb Winston Churchill im Jahr 1897 die Afghanen. Die damals fast unbesiegbaren Briten hatten gerade zwei Kriege in Afghanistan verloren.

Bereits Alexander der Große eroberte zwar erst das Land, starb aber nach vier Jahren im Rückzug. Genauso wie die Russen zwischen 1979 und 1989. Bis zu 50.000 Soldaten verlor die Rote Armee nach Schätzungen.

Die Briten verloren genauso Tausende Soldaten in den Afghanischen Bergen, das Fazit eines Chronisten lautete: 'eine absolut überwältigende Niederlage'. Stets war es die Guerilla-Taktik des extrem freiheitsliebenden Volkes, die die Gegner zermürbte.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: slack
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Afghanistan, Alptraum
Quelle: www.spiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wahlkampfthemen: Martin Schulz (SPD) ist für die Homoehe
Zu wenig Justiz-Personal: Kauder (CDU) wirft Maas (SPD) Versäumnisse vor
USA: Donald Trump sagt Teilnahme am Dinner mit Korrespondenten im Weißen Haus ab



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Chinesischer Fotograf Ren Hang gestorben
Hacking: Jedes Jahr werden über eine Million Rechner für Botnetze gekapert
Sehr wenige Flüchtlinge haben gefälschte Dokumente


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?