06.10.01 11:03 Uhr
 17
 

Betrunkener verursacht Ölverschmutzung in Alaska

Wenigstens 570.000 Liter Öl traten seit dem Donnerstag aus einer Pipeline in Alaska aus, nachdem ein betrunkener Mann auf diese geschossen hatte. Die Ölleitung wurde vorübergehend stillgelegt.

Über das Motiv des Verursachers dieser großen Umweltverschmutzung herrscht noch Unklarheit. Der 37jährige sei mehrfach vorbestraft und habe vor der Tat Alkohol konsumiert.

Durch die Pipeline fließt täglich eine Million Barrel Öl, das entspricht ca. 17 % der Gesamtförderung der USA.


WebReporter: nülsbüls
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Alaska
Quelle: de.news.yahoo.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Dominica: Hurrikan "Maria" fordert sieben Todesopfer
Sachsen: Vater und Söhne abgeschoben - Mutter und Tochter können bleiben
Florida: Krankenschwestern misshandelten Neugeborene auf Station



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Asylbewerber klettert auf Hohenzollernbrücke
Christian Müller (Pogida): Dingfest gemacht
VG München: Wahlplakate der NPD müssen hängen bleiben


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?