06.10.01 10:43 Uhr
 16
 

Türkischer Frachter mit illegalen Zuwanderern auf Irrfahrt

Der Kapitän eines türkischen Frachters mit schätzungsweise 400 illegalen Zuwanderern an Bord funkte der griechischen Küstenwache, dass er bald ohne Trinkwasser sei und auch keinen Kraftstoff mehr für die Motoren des Frachters in Reserve habe.

Das Schiff befindet sich im Moment in der Nähe der Halbinsel Peloponnes (Süd-Ägäis).

Aus Athen, dem griechischen Regierungssitz, wird indessen keine Genehmigung für eine Landung des Frachters erteilt.


Dies war aus einem Rundfunkbericht zu erfahren.