06.10.01 10:31 Uhr
 1.336
 

Fehlerhafte Grafikkarten eine Gefahr für Intel-Mainboards

Die Intel Mainboards mit den Chipsätzen i845 und i850 sind durch im Handel befindliche Grafikkarten mit fehlerhafter Kerbe im AGP-Slot gefährdet. Grund ist die Versorgungsspannung von 3.3V gegenüber den 1.5V des Mainboards.

Asus, DFI und Epox haben jetzt diese fehlerhaften Karten bestätigt und schließen sich der Warnung von Intel an. Bei einem Test fanden C't Techniker fehler bei Lagerkarten der Typen Diamond Viper, Nvidia TNT2 und der Leadtech Winfast.

Es betrifft in erster Linie die erste Generation der 4x AGP unterstützenden Karten. Der neue nForce-Chipsatz von Nvidia wird vermutlich durch die veringerte Versorgungsspannung ebenfalls betroffen sein. Also Vorsicht mit älteren Karten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: slack
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Gefahr, Intel, Fehler, Grafik, Grafikkarte
Quelle: www.heise.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Chaos Computer Club möchte Lücken bei Software "PC-Wahl" schließen
Facebook testet Snooze-Button: Pause von nervtötenden Freunden
NES Classic Mini soll im Sommer 2018 wieder erhältlich sein



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Asylbewerber klettert auf Hohenzollernbrücke
Christian Müller (Pogida): Dingfest gemacht
VG München: Wahlplakate der NPD müssen hängen bleiben


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?