06.10.01 09:25 Uhr
 87
 

Blut 'schnüffelnde' elektronische Nase entwickelt

Studenten des Illinois Institute of Technologie haben bei ihren Forschungen eine elektrische Nase entwickelt, welche Krankheitserreger im menschlichen Blut erriechen und identifizieren kann.

Die Nase ist aus acht verschiedenen kleinen Sensoren aufgebaut, welche die abgegebenen Blutgase aufnehmen und analysieren können. Dieses Verfahren ist schneller und effizienter als herkömmliche Labortests.

Der Nachteil der Methode ist, dass das Blut erst 24 Stunden lang kultiviert werden muss, damit die Bakterien auf ein detektierbares Niveau wachsen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: edage
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Blut, Nase
Quelle: www.pressetext.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Jülich: Forscher aktivieren künstliche Supersonne
Schädlinge: Papierfischchen werden auch in Deutschland zum Problem
Studie "Glyphosat und Krebs - Gekaufte Wissenschaft" weist auf EU-Mängel hin



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kritik an ZDF-Journalistin Dunja Hayali wegen Interview in rechter Zeitung
Wasserleiche in Hamburg entdeckt: Vermutlich vermisster HSV-Manager Timo Kraus
Greenpeace-Test: Mindesthaltbarkeit bei Lebensmittel weit überschreitbar


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?