06.10.01 09:22 Uhr
 21
 

Pressemuseum in Amsterdam eröffnet

In Amsterdam hat gestern das niederländische Pressemuseum seine Pforten geöffnet.

Der Besucher kann nicht nur anschauen, wie eine Zeitung hergestellt wird, sondern auch aktiv (im Computer simuliert) mitmachen. Es ist unter anderem möglich, einmal einen Chefredakteur zu miemen.

Ausserdem kann man in einer Vielzahl, von teilweise sehr alten Zeitungen, stöbern. Und das ganze bei einem relativ günstigen Eintrittspreis von 3,50€.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: guerillia
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Presse, Amsterdam
Quelle: www.globo-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Österreich: "Bundespräsidentenstichwahlwiederholungsverschiebung" ist Wort 2016
Wort des Jahres 2016: "Postfaktisch"
Papst vergleicht Skandal-Medien mit Koprophilie, abnormes Interesse an Kot



Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Österreich: "Bundespräsidentenstichwahlwiederholungsverschiebung" ist Wort 2016
Fußball: Freiburgs Trainer warnt eindringlich vor Fremdenhass nach Mord
Donald Trump bleibt auch als US-Präsident Produzent von Reality-TV-Shows


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?