06.10.01 09:22 Uhr
 21
 

Pressemuseum in Amsterdam eröffnet

In Amsterdam hat gestern das niederländische Pressemuseum seine Pforten geöffnet.

Der Besucher kann nicht nur anschauen, wie eine Zeitung hergestellt wird, sondern auch aktiv (im Computer simuliert) mitmachen. Es ist unter anderem möglich, einmal einen Chefredakteur zu miemen.

Ausserdem kann man in einer Vielzahl, von teilweise sehr alten Zeitungen, stöbern. Und das ganze bei einem relativ günstigen Eintrittspreis von 3,50€.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: guerillia
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Presse, Amsterdam
Quelle: www.globo-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kassel: AfD-Politiker nennt Skulptur eines nigerianischen Künstlers "entstellt"
Umstrittenes Erziehungsbuch mit "christlichen" Prügel-Tipps wieder auf dem Markt
John Grisham: "Trump hat so viele Leichen im Keller, und alle graben danach"



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Designer baut ökologisches Motorrad mit alternativem Antrieb
"Twin-Peaks"-Schauspieler verhaftet: Er versuchte seine Ex-Freundin zu töten
Braunschweig: 52-Jährige zweimal in einer Woche sturzbetrunken an Steuer ertappt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?