06.10.01 08:53 Uhr
 39
 

Kälteschock - Schmerzen ade bei minus 110°C

Die Rheumaklinik in Schlangenbad arbeitet an einer neuen Schmerztherapieform. Hier werden Patienten mit chronischen Schmerzen einer Kälteschock-Therapie unterzogen, bei welcher der Patient einer Temperatur von minus 110°C ausgeliefert wird.

Die ein- bis drei minütige Behandlung soll den Rheumapatienten Schmerzlinderung bringen. Die Behandlung fördert die Durchblutung.
Bis dato wird die Behandlung gerne akzeptiert und läßt somit die Auslastungszahlen der Klinik auf über 80 % steigen.

Die Schlangenbader Rheumaklinik ist direkt an ein Krankenhaus angebunden, was den direkten Wechsel vom Krankenhaus in die Rehaklinik um einiges erleichtert, zumal das Rehateam in beiden Häusern tätig ist.


WebReporter: Tapsie
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Schmerz, Kälte, 110
Quelle: www.main-rheiner.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Köln: Wegen Orkan "Friederike" kommt Baby mit Telefonanleitung in Auto zur Welt
Studie: Zu viele Selfies sind ein Zeichen für eine psychische Störung
Test zur geistigen Gesundheit: Donald Trump musste Löwen und Nashörner benennen



Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Münchner Amoklauf: Waffenhändler zu sieben Jahren Haft verurteilt
Bonn: Mann nach Messerstich in den Bauch in Lebensgefahr
Die zweite Flucht - Flüchtlinge kommen aus Skandinavien zurück


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?