06.10.01 07:43 Uhr
 131
 

Bin Ladens Todesflieger vergnügten sich in Striptease-Bars

Jetzt hat das FBI herausgefunden, dass Mohamed Atta, Khalid Al-Midhar, Nawaq Alhamzi und Hani Hanjour sich noch Tage vor dem schrecklichen Attentat auf das WTC in Striptease-Bars vergnügten.

Eine Stripperin sagte aus, dass Mohamed Atta sehr großzügig gewesen ist und ihr 300 Dollar Trinkgeld gegeben hätte.

Auch die anderen drei Terroristen gaben viele Tausende Dollar in einer Striptease-Bar aus.


WebReporter: Sharmane
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Laden, Strip
Quelle: www.mopo.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Miesbach: Richter lässt Kruzifix dauerhaft aus Gerichtssaal entfernen
Tsunami-Warnung: Vor der Küste Alaskas erschüttert Erdbeben den Meeresboden
Aus Spaß: 12- und 13-Jährige kündigen in Nordrhein-Westfalen Selbstmord an



Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Umsiedlung aus Nordafrika verzögert sich - Grüne üben Kritik
Fußball: Matthias Sammer bezeichnet Dembélé und Aubameyang als "faule Äpfel"
Maite Kelly verschüttet bei merkwürdigem Barauftritt Bier auf Boden und Gäste


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?