05.10.01 22:44 Uhr
 27
 

Euro-Einführung: Italien erbaut ein Monument für die Lira

In Italien kursiert kurz vor Einführung des Euro die Lira-Nostalgie. Um dieser Nostalgie entgegen zu wirken, errichtet man nun ein Denkmal zu Ehren der Währung. 2,5 Milliarden Münzen zu 200 Lira sollen das zukünftige Monument bilden.

Der italienische Staatspräsident Carlo Azeglio Ciampi unterstützt das Projekt, welches ein 'Symbol der nationalen Identität' werden soll. Um die Lira gebührend zu verabschieden, wird der 28. Februar höchstwahrscheinlich zum 'Tag der Lira' erklärt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: blablanews
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Euro, Italien, Einführung
Quelle: afp.sharelook.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Baden-Württemberg: Kuh flüchtet während Pediküre und legt Zugverkehr lahm
Schwenningen: Mann fährt sich im Kreisverkehr schwindelig, Polizei nimmt Verfolgung auf
Griechenland: Bestatter lassen Leiche liegen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Rechtsextreme Straftaten steigen in Sachsen zum vierten Mal in Folge an
Fußball: Putzkräfte vermasseln Gladbachs Fan-Choreografie bei Pokalhalbfinale
Schweden: Männer wegen Vergewaltigung, die live auf Facebook lief, verurteilt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?