05.10.01 21:07 Uhr
 30
 

Anti-Spam Gruppe einigt sich mit Direkt-Marketing-Firma

Eine Anti-Spam Gruppe hatte die Direkt-Marketing Firma Experian verklagt. Diese hatte Werbe-Mails von ihren Kunden an EMail-Adressen geschickt, ohne die Erlaubnis der Empfänger zu haben. Nun haben sich die beiden geeinigt.

Die Firma setzt jetzt das 'Mail Abuse Prevention System' ein, welches verhindert, dass ihre Kunden EMail-Listen mit Leuten, die keine Werbe-Mails wollen, bereitstellen.

Die Firma will damit verhindern, dass sie auf einer Black-List gegen Spam gelistet wird.

Ob es eine finanzielle Regelung gab, ist nicht bekannt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: DarkDante
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Marke, Firma, Gruppe, Spam, Marketing, Market
Quelle: www.zdnet.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundeskriminalamt (BKA): Terrorgefahr durch "Reichsbürger"
Texas/USA: Acht mutmaßlich illegale Einwanderer tot in Lastwagen entdeckt
Berlin: Islamist droht nach Haftentlassung mit Anschlägen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundeskriminalamt (BKA): Terrorgefahr durch "Reichsbürger"
Texas/USA: Acht mutmaßlich illegale Einwanderer tot in Lastwagen entdeckt
Kolumne: Trauen sich die Grünen in Berlin nicht, eine besetzte Schule zu räumen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?