05.10.01 21:07 Uhr
 733
 

Er wollte kein Tor gegen den Lieblingsklub machen - Edmundo entlassen

In der brasilianischen Liga verlor Cruzeiro Belo Horizonte gegen Vasco da Gama mit 0:3 - dabei kam es zu einem Eklat. Vasco bekam einen Elfmeter zugesprochen - der brasilianische Nationalspieler Edmundo verschoss diesen absichtlich.

Edmundo, auch in Europa durch seine Spielzeiten in Italien bekannt, machte seine Absicht, den Elfmeter zu schießen, deutlich und ließ den Ball zum Torhüter rollen. Die Absicht war offensichtlich.

Denn zuvor erklärte Edmundo, dass er niemals ein Tor gegen seinen Lieblingsklub Vasco da Gama machen würde. Direkt nach dem Spiel wurde Edmundo vom Vereinspräsidenten persönlich rausgeworfen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Shutt
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Tor, Liebling
Quelle: www.sport1.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Joachim Löw wechselte im letzten Spiel zum ersten Mal niemanden aus
Im fünften Monat schwangere US-Läuferin legt 800-Meter-Lauf hin
Für Ex-Profi Marcel Wüst gibt es kein Radsport-Comeback: "Fußball tötet alles"



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wegen Sturmtief "Paul" mussten 2.400 Menschen in Berliner Flughäfen übernachten
Acht arabische Prinzessinnen wegen moderner Sklaverei schuldig gesprochen
Oggersheim: Helmut Kohls Sarg wurde leer aus Haus gebracht


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?