05.10.01 20:25 Uhr
 23
 

Erfolg für Greenpeace: Ab 2003 nur noch ungiftige Schiffslackierungen

Die Internationale Organisation für die Seeschifffahrt (IMO) hat heute in London beschlossen, dass ab 2003 keine Schiffsanstriche mehr verwendet werden dürfen, in denen das hochgifitge Tributylzinn (TBT) zu finden ist.

Ab 2008 müssen auch alle alten Lackierungen erneuert oder versiegelt werden. Ab dann ist TBT ganz verboten.

TBT schädigt bereits in kleinsten Mengen das Hormonsystem. Greenpeace hat es in vielen Meerestieren, aber auch Kleidung und Alltagsgegenständen nachgewiesen. Bisher werden im Jahr 5000 Tonnen TBT in Schiffsanstrichen verwendet.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: guerillia
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Erfolg, Schiff, Greenpeace
Quelle: de.news.yahoo.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundesagentur für Arbeit: 500.000 Syrer erhalten Hartz IV
Schweiz: Arbeitnehmer aus Basel schwimmen im Rhein zur Arbeit
Unbequemer und aggressiver Nestlé-Investor verlangt strategische Veränderungen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Gefährlicher Trend: Mini-Armbrust als "Mordwaffe"
Duisburg: Massiver Widerstand bei Verkehrskontrolle
Bundesagentur für Arbeit: 500.000 Syrer erhalten Hartz IV


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?