05.10.01 19:54 Uhr
 21
 

USA sagen quecksilberhaltigen Impfstoffen den Kampf an

In den USA laufen derzeit mehrere Prozesse von Elterninitiativen, die gegen die Verwendung von quecksilberhaltigen Impfstoffen kämpfen.

Weiter verlangen die Initiativen, daß die Pharmaindustrie dazu verpflichtet wird, Forschungen über die Impfstoffe und die daraus resultierenden Krankheiten zu finanzieren.

Quecksilber kann bei Kindern angeblich Hirnschäden u. ä. verursachen. Bewiesen ist dies allerdings noch nicht.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Timtos
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: USA, Kampf, Impfstoff
Quelle: www.gesundheit.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studenten stellen Martin Shkrelis HIV-Medikament für zwei Dollar her
Schottland will Frauen aus Nordirland kostenlose Abtreibungen anbieten
Verbraucherschützer entdecken krankmachendes Blei in Modeschmuck



SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Graz: Sex-Attacke im Zug von zwei Afghanen
Hamburg: Bereits mehrere Strafanzeigen gegen Anne Will
Flughafen München: Vergewaltiger nach sechs Jahren gefasst


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?