05.10.01 16:19 Uhr
 39
 

New York: 5.000 Opfer sind dem Rechnungshof 11 Mill. Dollar wert

Der Staatsrechnungshof von New York hat nun den Terrorakt in New York und dem Einsturz des World Trade Center statistisch aufgearbeitet. Demnach haben sich Schätzungen des Schadens vom Donnerstag (wie berichtet) bestätigt.

Der Gesamtschaden des Unglücks beträgt demzufolge genau 105 Milliarden US-Dollar. Inbegriffen ist unter anderem ein Posten, der eine makabere Anmutung hat - die 5.000 Opfer des Anschlags sind dem Rechnungshof 11 Milliarden US-Dollar wert.

Dieser Betrag stellt das 'Human Capital' dar. In der Rechnung wird auch von einem Neuaufbau des World Trade Center in der ursprünglichen Form, den Zwilllingstürmen ausgegangen - knapp sieben Milliarden US-Dollar werden dafür eingeplant.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Shutt
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Dollar, Opfer, New York, Rechnung, Rechnungshof
Quelle: www.spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

New York: Mond-Proben von Neil Armstrong werden versteigert
New York: Arzt eröffnet Feuer im Krankenhaus - Ex-Mitarbeiterin tot
New York: Schießerei in Krankenhaus - Eine Tote



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

New York: Mond-Proben von Neil Armstrong werden versteigert
New York: Arzt eröffnet Feuer im Krankenhaus - Ex-Mitarbeiterin tot
New York: Schießerei in Krankenhaus - Eine Tote


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?